Unser Fundraisingjahr 2020: Sorgen, Zittern… Freuen!

Das letzte Jahr hatte es ja nun in allen Bereichen in sich, so auch im Fundraising für den IWDR.
Fundraising bedeutet, dass wir das Geld, das wir für unseren Kletterverein brauchen, bei ganz verschiedenen Stellen beantragen und genug zusammenbekommen, um alle Kosten im Verein zu decken: Bei der Stadt München zum Beispiel, bei Stiftungen und Firmen. Auch Privatpersonen wie unsere Mitglieder bitten wir darum, dass sie den IWDR mit einer Spende unterstützen.

Letztes Jahr sah es lange so aus, als würden wir nach der großen Finanzierung durch die SKala-Initiative nicht genug Gelder einwerben können, um das Angebot des IWDR 2021 in gewohnter Weise weiter führen zu können. Denn durch die Corona-Pandemie hatten auch die Geldgeber_innen nicht mehr so viele Einkünfte und viele Spenderinnen und Spender mussten ihr Geld zusammenhalten. Die Einnahmen gingen deutlich zurück.

Gleichzeitig wurden neue Hilfsfonds eingerichtet, um genau diese Corona-Folgen für Vereine wie unseren abzumildern. Und so haben wir in die Hände gespuckt und gemeinsam viele, viele Anträge an zum Teil internationale Hilfsfonds, Stiftungen und öffentliche Stellen geschrieben. Dabei haben wir neue kreative Ideen entwickelt und neue Kontakte für unser Netzwerk geknüpft. Und schließlich haben wir private Spender_innen persönlich angesprochen und unsere ernste Situation erklärt.

Und es hat geklappt! Wir haben u.a. die Beisheim-Stiftung und THE NORTH FACE als neue Förderer gewonnen, die Stadt München bezuschusst uns 2021 erneut, und die SKala-Initiative hat einen kleineren, einmaligen Fonds eingerichtet, um den wir uns ebenfalls erfolgreich beworben haben. Dazu kamen viele Spenden von Privatpersonen und Unternehmen. Durch diese große gemeinsame Anstrengung, nicht zuletzt auch durch das Durchhaltvermögen unserer Mitglieder und den starken Zusammenhalt beim IWDR in dieser sehr schwierigen Zeit, konnten wir die Finanzierung für 2021 sichern.

Vielen Dank Euch allen für Eure wertvolle Unterstützung!

Ansprechpartnerin

Friederike Pölcher
0176-60722335
friederike.poelcher@iwdr.de

Monkey Magic aus Japan

Wir bekamen Besuch – und zwar aus Japan. Die Paraclimber Michiro Kobayashi und Maco haben uns in München besucht. Der Austausch und die japanische Kultur waren ein Highlight.

Mentale Gesundheit

Wie wir bei „Ich will da rauf!“ mit den Themen Mentale Gesundheit und psychische Erkrankungen umgehen, erfahrt Ihr hier …

IWDR ist für die Laureus World Sports Awards 2022 nominiert!

„Ich will da rauf!“ wurde für die Laureus World Sports Awards 2022 nominiert.

Skip to content